Artikel-Schlagworte: „Ungarischer Windhund“

Ein paar Lichtblicke

werden hier langsam sichtbar: Csoda geht es entsprechend gut – der Arzt ist mit der Heilung des Bruches und der Bänder sehr zufrieden und in gut einem Monat sollen Teilimplantate entfernt werden, damit das fixierte Gelenk wieder mobil wird.

Auch kurze Spaziergänge an der Leine sind schon drin – eher langweilig für einen Hund der rennen will – aber immerhin. Csoda trägt seine Situation mit unendlicher Geduld und mit viel Verständnis – ja wirklich! – er ist super brav und macht genau das, was ihm der ungarische Spezialist aufgetragen hat: sich schonen :-)

Weekend Results

CACIL-Coursing des Hungária Agár Klub , 26.9.2010 (Gyúró, HU)
(gemischt 11/11)

1. Várvitéz Szellő
2. Repülj Erre CACL
3. Kucorgó-Dombi Fodorka CACIL, R.CACL
4. Olajos-réti Győzős Fénysugár “Sugi”
5. Olajos-réti Győzős Bodza “Csicsi”
6. Vágtázó Csinos Baba R.CACIL
7. Repülj Dr.Bubó “Madár”
8. Kucorgó-Dombi Estike “Ékes”
9. Repülj Eddig
10. Szoborkerti Mérges Nicol “Kutya”
11. Repülj Czerbuj Csóka “Buksi”

Deutscher Coursing Sieger 26.9.2010 (Trautskirchen, D):
Teilnehmen durften nur Hunde, welche in Deutschland eingetragen sind und deren Besitzer in Deutschland wohnen:

Magyar Agar – Hündinnen (4/4):
1. Farkas von Salomon Maréza , CACC
2. Thajra’s Béké, RCACC
3. Thajra’s Csinos
4. Dévaj Tündér

Magyar Agar – Rüden (6/6):
1. Thajra’s Csárdas, CACC
2. Puszta König’s Csintalan, RCACC
3. Farkas von Salomon Milos
4. Thajra’s Csábit
5. Thajra’s Csösz
6. Dévaj Orvos

Die kompletten Ergebnisse mit Punkten gibt es hier

Ein cooler Hund

ja, das ist er! Mit 11 Jahren noch überall mit von der Partie, auch wenn diese 11 Jahre länger waren als bei vielen anderen und er mehr gesehn hat, als manchem lieb wäre.

Aber für ihn spielt das keine Rolle – egal ob einige Zipperleins plagen – er ist immer gut drauf – denn mit 11 kann man immer noch Hasen jagen, junge Mädels anbaggern, am Strand düsen oder gucken, was gerade Gutes gekocht wird.

Man macht eben das Beste aus Allem, so wie Pusztakönig’s Bludin, und geniesst, was das Leben so her gibt, hat Spass mit Freunden und gibt Vollgas. Und diese Magyar-Agar Lebenseinstellung finden wir einfach cool!

Int. Coursing Inzing (A)

Am Sonntag, 17.10.2010 ist es soweit: der WRCT veranstaltet ein internationales Coursing mit CACIL-Vergabe. Das Terrain ist vorwiegend eben (siehe Fotos), die Richter sind voraussichtlich Kurt Allemann (CH), Rita Egger (A), Thomas Egger (A) und Hannes Krapfenbauer (A). Meldeschluss ist der 11.10.2010.

Alle weiteren Infos gibt es hier: www.wrct.info

Fotos vom Training Copyright Helge Kronsteiner


Furfi courst – und wie!

Nun hat es auch bei Sylvia zeitlich mal geklappt und Furfi konnte endlich das tun, wofür die Aranyagi Utonallos scheintbar geboren sind: die Hasenjagd!
Mit welch Eifer und Einsatz er hier beim Coursingtraining in Gelsenkirchen dem ‘Hasen’ hinterher jagt lässt schlummerende Talente und die Leidenschaft für diesen ‘Sport’ deutlich erkennen.
Schöne Bilder von einem hochmotivierten und sehr gewifften Courser, der diesen Tag beim Training überaus genossen hat und seinen nächsten Einsatz wahrscheinlich kaum erwarten kann :-)

Aranyagi Utonallo Furfang – alle Bilder Copyright Stefan Kopriva

Chagga ist Weltmeister 2010!

Devaj Pompas (Chagga) ist FCI Weltmeister auf der Bahn 2010!
Monika, nie hätten wir das für möglich gehalten und ziehn den Hut vor deinem tollen Hund! Nach allem, was ihr durchgemacht habt und nach der für euch enttäuschenden Coursing-EM – einfach grandios! Wir freuen uns sehr mit euch!

Bei den Rüden ist Kiraai (Csillag Ajandek Smiling Rose) um Haaresbreite Zweiter geworden – aber das ist unter Magyar Agar eigentlich sowieso der Titel. Einfach super!

Stolz sind wir auch auf Remy (Aranyagi Utonallo Fabula), die so manch favorisierte Hündin auf der schweren Bahn hinter sich gelassen hat. Bravo!

Auch wenn wir uns einige Platzierungen anders gewünscht hatten – die Hunde haben ihr Bestes gegeben – 3 Läufe müssen erst mal gelaufen werden.

Wir gratulieren allen! Hier sind die weiteren Egebnisse für beide Tage: Samstag & Sonntag

Rüden:

1. Csíkos Jaguár Titusz, WM 2010
2. Csillag Ajándék Smiling Rose, Vize-WM 2010
3. Vakvágta Indián
4. Akácvirág von der Hálapénz
5. Puszta König’s Csintalan
6. Gyuszika’s Diamant

Hündinnen:

1. Dévaj Pompás, WM 2010
2. Körösvidéki Csavargó Arany Villám, Vize-Wm 2010
3. Körösvidéki Csavargó Alíz
4. Dévaj Rokolya
5. Magyar Álom Arany
6. Aranyági Utonálló Fabula Remény

Fotos Copyright Stróbli Norbert

WM Rabapatona

Und hier sind die jeweils 6 Magyar Agar, die das Finale heute gegen Abend in Raba bestreiten werden:

WOW – einfach SUPER! Wir gratulieren und freuen uns für Bruder, Schwester und Freunde und sind gespannt auf das Finale! Derweil regnet es dort noch in Strömen ….

Rüden:

Csíkos Jaguár Titusz
Puszta König’s Csintalan
Csillag Ajándék Smiling Rose
Vakvágta Indián
Gyuszika’s Diamant
Akácvirág von der Hálapénz

Hündinnen:

Körösvidéki Csavargó Arany Villám
Körösvidéki Csavargó Alíz
Magyar Álom Arany
Aranyági Utonálló Fabula Remény
Dévaj Pompás
Dévaj Rokolya

Coursing Championnat de France

Letztes Wochenende fand die Französische Coursing Meisterschaft auf Chateau de Ranrouet in der Bretagne statt.

Auch wir hatten eine Einladung bekommen und erwägten, die Veranstaltung mit einem Kurzurlaub zu verbinden. Wir entschieden uns aufgrund der langen Anfahrt dagegen und haben anscheinend ‘nichts versäumt’: nur 4 Magyar Agar in französischem Besitz nahmen teil – schade!

Nach der EM in Frankreich dachten wir schon an eine Coursing-Offensive, wie sie gerade in Finnland stattfindet. Aber anscheinend weit gefehlt – die französischen Magyar Agar bzw. deren Besitzer lassen sich, wie es aussieht, nur zu ‘Jahrhundert-Ereignissen’ sehen…

Nächstes Jahr bei der Jubiläumsfeier der FCI, wo es wieder um ‘etwas’ geht, kann man sicher wieder mehr treffen …
Hier gibt es die Ergebnisse und eventuell auch baldigst Fotos.

Der Wink von oben …

an diesem Sonntagmorgen, in Form von kleinen Hindernissen, welche sich unserem Vorhaben in den Weg legten, wurde zwar irgendwo im Hinterstübchen registriert, kam aber erst später zum Bewusstsein, als die Sache schon ‘gegessen war’.
Wehe dem, der an Intuition glaubt, aber sein Bauchgefühl bei Seite schiebt – das Wetter war einfach zu schön: es versprach ein schöner, klarer Herbsttag zu werden – richtiges Bahntrainingswetter eben.

Die Hunde freuten sich schon wie wild auf die ersten Läufe, welche unsere Herbstsaison einläuten sollten und waren hochmotiviert und überglücklich, ihre Hunde-Freunde wieder zu treffen.

Csoda lief eine tolle Runde um dann, plötzlich, nach der Zielkurve auf drei Beinen stehen zu bleiben: Die Notaufnahme bestätigte uns das, was wir voher schon deutlich sahen: der Sprunggelenkhöcker war ab. Die Bänder höchstwahrscheinlich auch. Ob diese typische ‘Kurvenverletzung’ durch einen laut hörbaren Anprall in der Box oder durch vorher bestehende, unbekannte Haarrisse initiiert wurde, ist im Nachhinein schlecht zu sagen. Tatsache ist jedoch: an einem Sonntag zur Urlaubszeit einen Spezialisten für diese Verletzung zu finden gestaltete sich mehr als schwierig. Der eine ist unterwegs, der andere nicht erreichbar, ein dritter mutet sich diese Operation nicht zu.
So verbrachten wir noch eine Nacht am Bodensee und waren mehr als erleichtert, als Prof. Dr. Ferenc Kása kurzentschlosschen zusagte, diese OP zu machen. Sie gestaltete sich als langwierig und aufgrund der vielen Splitter und Einrisse schwieriger als erwartet, glückte jedoch gottseidank zur vollen Zufriedenheit.
Und wir hoffen, auch Csodas Genesung lässt sich ebenso gut an und er kann bald wieder wie früher über die Wiesen jagen. Wir müssen sagen, selten fühlten wir unsere Hunde so gut und kompetent aufgehoben wie bei Dr. Kása und seinem Team. Danke!

Und bedanken möchten wir uns auch ausdrücklich bei allen Leuten am Sachsenheimring, die ihre Zeit geopfert und uns tatkräftig unterstützt haben – das ist nicht selbstverständlich und wir wissen es mehr als zu schätzen! Von den vielen Telefonaten, der Unterkunft und dem Bekochen gar nicht zu reden …

Csoda geht es nunmehr zu Hause gut und wir Mädels sind überglücklich drüber!

Alle Photos Copyright Dres. Kása

CACIB Debrecin

Die Ergebnisse der CACIB in Debrecin sind da: Wir gratulieren allen und freuen uns über den Ungarischen Jugendchampion für Cserihegyi Ejha!

Richter: Laszlo Erdös

Rüden
Offene Klasse:
Danger Dog Vazul Bendegúz CAC, resCACIB
Champion Klasse:
Bitter Lemon Baka CAC, CACIB, BOB

Hündinnen
Jugendklasse:
Cserihegyi Ejha HPJ, JugendBOB
Offene Klasse:
Danger Dog Bösze CAC, resCACIB
Kalandvadasz Vadrozsa Platz 2
Champion Klasse:
Aranyagi Utonallo Enyves CAC, CACIB, BOS

Photos Copyright: Rita Korpas


Suchen