Archiv für März 2010

Der Magyar Agar – ein Jagdhund

Die alljährlich mehrtägige Fachausstellung FEHOVA in Budapest (FE – fegyver, “Gewehr”, HO – “horgász, “Angeln”, VA – vadász “Jagd”) fand 2010 zusammen mit dem Equifest, der Pferdfach- ausstellung, statt.
Auch die Jagdhundzeitschrift, “A Vadászkutya” (Der Jagdhund) hatte dort einen Stand und bot allen Interessierten an 3 Tagen die Möglichkeit, die verschiedenen Jagdhundrassen live zu sehen, wichtige Informationen über sie zu erfahren und sie hautnah beim ‚jagen’ zu erleben.
Im Programm standen auch kleine Coursings, die von der MATOE, des staatlich anerkannten Magyar Agar Zuchtvereins und der OAE organisiert wurden. So hatten auch viele Zuschauer die einmalige Gelegenheit, den Magyar Agar live bei der ‚Arbeit’ zu bewundern.

In Ungarn (und fast ganz Europa) ist die Jagd mit Windhunden zur Zeit nicht erlaubt. Die Jägerschaft ist nicht sehr gut auf Windhunde zu sprechen, ja oftmals wurden sie und deren Besitzer öffentlich beschimpft. Grund dafür waren die vielen illegalen, unethischen Jagden auf meist zu junge oder trächtige Hasen.
Der OAE und der MATOE haben es sich zum Ziel gesetzt, die Reputation der Windhunde bei der Jägerschaft unter anderem auf diesem Weg der Präsentation wieder herzustellen und die Möglichkeit dieser uralten, traditionenellen Jagd mit dem ungarischen Windhund, dem Magyar Agar, wieder populär und für die Jägerschaft akzeptabel zu machen.
Sie sind auf dem besten Weg dazu: ‚ In diesem jahr hat keiner uns Windhundleute beschimpft und es herrschte gute Laune. Viele Leute haben unsere Hunde bewundert, gestreichelt, gelobt. Darüber sind wir sehr glücklich.’

This year the FEHOVA exhibition in Budapest (FE – fegyver, “gun”, HO – “horgász, “fishing”, VA – vadász “hunt”) took place together with the Equestrian Trade Show. Besides the numerous exihibitors and visitors, also the special interest magazine “A Vadászkutya” (Hound/Sighthound) hat a stand where to get all information on the serveral breeds, to have a realistic experience of their behaviour and to watch them in daily lives.
On three days the MATOE, the officially recognised breeder association, and OAE organized show programs with indoor/outdoor-coursings for the Magyar Agar, Hungarian Sighthound, that invited to watch this breed at ‘work’: the hunt.

In Hungary (almost all-around Euope) the official hunt with sighthounds is not allowed. Hunting fraternity do not look on the sighthound owners favourably: in the past years, poaching and unethical hunt let the sighthounds and their owners appear in a bad light.
The MATOE and OAE are committed to re-astablish the good reputation of the Hungarian Sighthound and to enable the dogs and their owners for this long-established and traditional hunt, to go for and accept the talents of the Magyar Agar. Step by step they come along with their ideas.
‘This year, no one abuses the sighhounds/owners, no bad atmosphere – quite the contrary – lots of people admired our dogs, praised them and enjoyed to pet them. This makes us happy and proud…`

Photos copyright Henrietta Batho

Meisterstücke

Die HTL für Glastechnik in Kramsach/Tirol ist die einzige Schule Österreichs, welche die Techniken um traditionelle Glassverarbeitung, Glaskunst und Glasarchitektur lehrt. Und das auf sehr hohem Niveau. Die Absolventen der Meisterkurse sind international gefragt und arbeiten zur Zeit ua. an der Architektur und dem Glasdesign beim Neubau des Flughafens in London mit. Andere wiederrum schlagen die künstlerische Laufbahn in der Glasveredlung ein, weitere haben sich auf die hohe Kunst der Glasbläserei spezialisiert.
Eine der Schülerinnen, die heuer ihre Abschlussarbeit präsentieren wird, ist unsere Tochter Alina. Dass sie sehr talentiert ist, hat sie über die Jahre mit vielen Werkstücken bewiesen. Ihr Spezialgebiet ist die Kuglerei http://www.glasfachschule.ac.at/v2/index.php. Wir sind schon neugierig auf ihr Meisterstück, das sie im Juni präsentieren wird. Und stolz auf unseren Sprössling sind wir sowieso.

The Polytechnic Institute of Glass Design in Kramsach/Tyrol is THE academy of ‘advanced glass art’ in Austria. Flameworking, glass beadmaking, sandblasting, fusing and slumping are the headwords. The single workshops teach at the highest stage, the graduates are highly welcome for international projects, eg.g the rebuilding and glass architecture of London Airport, at famous glass manufacturers or even make there way at glassblowing studios.
Our daughter Alina is one of the students who will present her masterpiece this June. We are of course very curious on what it will be. Her special subject is the filigree glass art
http://en.wikipedia.org/wiki/Venetian_glass.
Here are some of her workpieces of the last four years.

Renn/Coursing Events Part I

Wir lassen es heuer etwas ruhiger angehen und beginnen die Saison voraussichtlich erst im Mai.
Folgende Veranstaltungen haben wir anvisiert und freuen uns schon jetzt, viele andere Magyar Agar in den Bewerben zu treffen!

This year, we plan to start the racing and coursing season a little later. We focus on the competitions mentioned below and will be happy to meet lots of Magyar Agar there, too!

22.05. Int. Rabapatona (HU)
06.06. Int. Hünstetten (D)
04.07. Int. Kleindöttingen (D)
18.07. Int. Rotterdam (NL)
23.07. EM Coursing Chardonnay (F)

Als Ostern ausfiel .

Letztes Jahr war Ostern gar nicht zum Jubeln. Zumindest nicht für uns Menschen.
Für die Hunde ja, aber …
Der Osterhase war leider unpässlich, gleich zweimal konnte er seinen Job nicht erledigen. An unterschiedlichen Orten, zu unterschiedlichen Zeiten lief er einem Magyar Agar vor die Nase; einmal beim Morgenspaziergang auf der Hundewiese, einmal beim Sprinttraining in Nachbars Garten.
Wir gedachtem ihm gebührend und assen vegetarisch und verdonnterten die Missetäter zu einer ausgiebigen Bergtour.
Da konnten die Hunde ihre überschüssigen Kräfte mal austoben und auf andere Gedanken kommen. Auch wir Menschen genossen die Bergluft, die Sonne und verbrachten ein paar schöne Tage zusammen mit unseren Hunden.
Ja, schön war es, als uns die Salzburger besuchten und wir hoffen, sie und Bruderherz Csavargo kommen bald mal wieder vorbei!

Ab in die Dünen!

Langsam wird es Frühling – auch in Holland, wo es diesen Winter jede Menge Schnee gab. Zwar haben die keine Berge, was ja auch schön ist, sondern viel was Besseres, das uns manchmal einen sehnsüchtigen Blick nach Norden werfen lässt: die Dünen und das Meer.
Und wenn man dann auch noch die Möglichkeit hat, direkt von der Haustür weg in die Dünen zu radeln, ist das mehr als perfekt: einem spannenden Tag für die Hunde und Erholung fürs Herrl steht nichts mehr im Weg!
Also dann, schönes Wochenende! Ihr hört einen Seufzer aus den Bergen, aber: wir kommen bald wieder und holen den Sommer nach!
Sommer 2009 reloaded http://www.flickr.com/photos/22868318@N04/sets/72157621631976599/

Spring is in the air, also in the Netherlands where there was plenty of snow this winter. Of course, they do not have mountains, which are the ultimative destination for people living in the Alps, but somethings that seems to be even better and that is of magical attraction at least to us: the dunes and the sea.
And if you are one of the lucky ones, you take your bike and ride straight ahead to the beach. What a perfect day this could be! The dogs and the owners enjoy it to the full!
So, have a nice weekend! We think of you and soon will be back to reload the summer on the beach!
http://www.flickr.com/photos/22868318@N04/sets/72157621631976599/

19 Jahre und kein bisschen leise …

Das ist Friedolin. Unser erstes Sportpony. Eins, wie es im Buche steht: lebhaft, klug, lernwillig, den Schalk im Nacken und wenn es sein muss: ein richtiges ‚Schlitzohr’. Keine Tür, die er nicht öffenn kann, kein Futtertrog gut genug versteckt, um ihn nicht zu finden, kein Zaun zu hoch, um nicht die Freiheit zu schnuppern und keine Lektion zu hart, um nicht 100%ig mitzuarbeiten. Wir lieben ihn dafür, unseren Friedolin!
Und auch jetzt, mit 19 Jahren, immer noch unterwegs wie ein Junger, ohne Zimperlein und stets bereit, Neues zu entdecken.
Alina hat mit ihm das Reiten gelernt. Und wie ihre Reitlehrerin damals treffend sagte: „Wenn du ihn reiten kannst, dann kannst du jedes Pferd reiten“. Wie wahr! Es hat sich ausgezahlt – für beide – sich zu bemühen und zu schwitzen und durchzuhalten: ein perfektes Team.
Auch wenn die Jahre auf nationalen und internationalen Turnieren nun endgültig zu Ende sind – nicht, weil Friedolin es will, sondern weil Alina schulisch stark eingespannt ist – zu Hause, in seinem 4-Sterne Domizil mit Aussicht über das ganze Zillertal, ist er immer noch eifrig am Sprung, liebt die Geländeparcours über alles und zeigt Piaffe, Passage und Galopppirouetten.
Dass sie es soweit gebracht haben, die zwei, dafür danken wir euch Andrea Skorianz-Jenull (Springen, Gelände) und Franziska Gruber (Dressur), beide mehrfache Staatsmeister und international erfolgreich, für eure Mühe, euren Einsatz und euer Vertrauen.
Und danke Friedolin, du bist einfach grossartig!

Reminiszenzen und 2010:

Happy Birthday!

Alles Gute, Betcha Katcha M’s! Heute seid ihr 8 Jahre geworden und wir gatulieren euch von Herzen!
Ihr habt alles gegeben und seid immer noch vorne dran: vom Weltsieger bis zum Weltmeister!
Aber, was noch wichtiger ist, im täglichen Leben habt ihr gezeigt, was es heisst ‘alltagstauglich’ zu sein und euren Menschen zu gefallen, Ruhe zu bewahren und über den Dingen zu stehen und jede Situation zu meistern. Mit Gelassenheit und Humor.
Und trotzdem stets bereit für die Jagd,
Für mich einer der besten und rassetypischen Magyar Agar – Würfe, die es je gab!
Alles Gute!

Happy Birthday Betcha-Katcha M’s: today you celebrate your 8th birthday and we congratulate you for your successes in dog shows, racings and coursings; you are worldwinners and world champions, you’ve got it all!
But, more of importance is to congratulate you for your neverending confidence and sereneness against all things, you mastered it in perfect manner.
And nevertheless, at any time still ready for the hunt!
One of the best and typical magyar agar litters ever born!
Happy Birthday!

Post vom Tiger

Wir freuen uns immer wieder, wenn wir Post bekommen. Ganz besonders wenn Rita Fotos vom kleinen ‚Tiger’ schickt, von Ejha mit der tiefrot gestromten Zeichnung. Und nicht nur ihre wunderschöne Farbe, sondern auch ihr lebhaftes und herzliches Wesen haben uns für sie eingenommen. Die kleine Power-Lady lässt die Verwandschaft mit Tante Fenyves nicht leugnen und die geballte Ladung Lebensfreude, die bei den Bildern rüberkommt, spricht für sich: Ejha ist in ihrem Element! Spielen, Spass haben und rennen, rennen, rennen. Aber sie kann auch anders: ruhig stehen und sich präsentieren und zeigen, was in ihr steckt: die souveräne Eleganz der Aranyagi Utonallos. Eine echte Schönheit!

We always get excited when receiving news about our ‘relatives’, especially pictures of Ejha, the little Cserihegyi girl with the deep-red brindled colour that reminds us of a tiger. It’s not just the colour but her winning way and insatiable joie de vivre that make her irresistible to us. This little powerlady puts her whole heart into everything she does, wheater she is running, coursing or just playing. And besides, she knows how to impress with her natural elegance. What a beauty!

Natur-Talent

Fotografieren ist vieler Leute Hobby. Das festzuhalten, was einem interessant und wichtig erscheint ergibt meist Fotos mit unterschiedlicher Qualität, abhängig von Ausrüstung, Motiv, Zeitpunkt, Fantasie und natürlich Talent. Nicht jeder mit einem grossen Fotoapparat vorm Bauch ist fähig, die vorhandene Technik nutzen, so manche kleine Digicam übertrumpft durch Einsatz von Fantasie und Vorstellungskraft.
Eine Fotgrafin, die nicht nur die Technik im kleinen Finger hat, sondern auch das Vermögen, mit Leidenschaft Motive zu suchen und zu finden und im richtigen Augenblick abzulichten, ist Daniela Ringbauer. Nein, sie macht nicht einfach nur Fotos! Sie macht Bilder, die leben, die eine Geschichte erzählen, eingefangen in einem Bruchteil einer Sekunde, und zwar genau im richtigen!
Daniela ist ein Naturtalent.
Und so vielseitig wie sie, sind auch ihre Bilder. Nicht nur von Joey, unserem Lieblingswhippet, sondern auch ihre Naturaufnahmen und Makros. Und auf diesen hält der Frühling schon Einzug …

Many people call themselves shutterbugs – it’s one of their preferred leasure activities to take pictures of the things they love and of themes they attach importance. The results often do not meet one’s expectations – this happens by reason of photo equipment, know-how, moment or even the photographer abilities – or a combination of all.
The best equipment is useless, if a photographer is unable to give one’s fancy the full scope.
One of our favourite photographer is Daniela Ringbauer. She has the talent to combine equipment, knowhow, timing and she uses her imagination for excellent and living shots.
Daniela is a natural.
She is very allround and one sees that in her work. In fact, everything she makes is very special, her portraits of whippet Joey are so beautiful, the macros are perfect.
And here comes an excerpt of our favourite ‘Spring is in the air’ – collection

Hallo Welt, wir kommen!

Grad eben geboren und nun sind die Betcha Katcha P’s schon einige Wochen alt und machen sich daran, die Welt mit offenen Augen zu entdecken.
Am Wochenende sind sie umgezogen in den Welpenauslauf und freuen sich sichtlich, ihren Bewegungsradius ständig zu vergrössern. Nun fehlt nur noch das passende Wetter, denn der schöne Garten wartet schon darauf entdeckt zu werden. Der Grossteil der Welpen hat bereits eine neue Familie die es kaum erwarten kann, die Kleinen endlich bei sich zu haben. Sind ja auch wirklich zum Klauen!

Just a little time ago the Betcha Katcha P’s were born. Now, 5 weeks later, they’re already grown up and trying to explore the world with eyes opened.
Last weekend, they moved to the puppies’ yard and one can imagine how happy they are when expanding their radius of action.
Now, they are only waiting for sunny days to discover the beautiful garden.
Most of the puppies already found new homes at loving families – all of them can’t await to see them and take them home. No wonder, they are really adorable!

Suchen