Artikel-Schlagworte: „Windhund Champions League“

Dukatenrennen Sachsenheim 2010

Diesen Sonntag, 10.10., findet wieder das legendäre Dukatenrennen auf dem Sachsenheimring statt. Dukatenrennen deshalb, weil statt der üblichen Pokale schöne Silbermünzen für die ersten Ränge vergeben werden.
Zugleich ist dieses beliebte Rennen auch Finallauf zur internationalen Windhund Champions League.
Leider dieses Jahr kein Dukatenrennen für das ratpack, das verletzungsbedingt ausfällt. Aber wir trösten uns mit den tollen Fotos und Videos vom letzten Jahr und drücken allen Magyar Agar die Daumen!
Hier gibt es die Teilnehmerliste

Geniales Finale in KleinD

beim heutigen dritten Wertungslauf zum Internationen Sandbahn Champion 2010.
8 Magyar Agar waren für die 480 Meter gemeldet, drei der Startplätze fielen auf unser ratpack.

Wir träumten von Plätzen unter den ersten 4: Csoda war schon bei der EM in Gelsenkirchen mit Kiraai gelaufen, schnitt jedoch deutlich schlechter ab. Otis hatte sich den Schweizer Meisterschaftspokal geholt und ist momentan super drauf.
Nookie mit ihren mehr als fünf Jahren hatte wohl gegen die jungen, schnellen Rüden wenig Chance. Fenyves könnte mit einem guten Lauf ins Finale einsteigen.

Wie immer kam es anders:
Kiraai musste aufgrund einer Schulterverletzung zurückgezogen werden und konnte nicht starten.

Die Temperaturen beim 1. Vorlauf waren noch moderat, dann legte sich schwüle Hitze über die Bahn in Kleindöttingen. Wir waren alle froh, dass der zweite Vorlauf fakultativ war, Medina bestritt ihn alleine. Gerade rechtzeitig zum einbrechenden Gewitter konnte der letzte Finallauf beendet werden, zur Siegerehrung schien dann wieder die Sonne.
Csoda, im ersten Lauf mit Otis und Be-Twelve Racer, lief als Widerunner einen sensationellen Lauf, schaltete ab Kurve 3 den Turbo ein und siegte mit einer Zeit 6 Hunderstel über Bahnrekord. Otis wurde Zweiter.
Nookie entschied den Vorlauf souverän für sich und – zu unserer Freude und Überraschung – gefolgt von Fenyves, Amira und Medina.

Das Finale war einfach nur genial: Nookie hatte einen super Start und ging gleich nach innen, Csoda lief gerade aussen, Fenyves kam als letzte aus der Box und schloss das Feld ab, Otis hatte die Nase vorne und führte bis Kurve 3: da kamen Csoda von aussen und Nookie von innen, sie übernahmen auf der Zielgeraden die Führung und Csoda siegte mit minimalem Vorspung. Super gelaufen! Vor allem  unseres Fenyves, die sich vom letzten Platz bis auf Platz 4 nach vorne kämpfte.

Nookie erhielt bei diesem Rennen ihr letztes CACIL und ist nun INT. FCI RACING CHAMPION :-)

Videos von den Läufen gibt es hier

Landstuhl, Champions League

…weitere Fotos von den Magyar Agar aus Landstuhl gibt es

hier

…heute waren wir wiedereinmal auf der Rennbahn in Landstuhl, wo Csoda letztes Jahr zwei seiner Lizenzläufe absolvierte und Fenyves beim Halloween-Coursing die Tageshöchpunkte holte.
Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten 7 Magyar Agar am frühen Vormittag als erste Hunde in die Vorläufe:
Csoda sicherte sich die Bahn für sich gewann den Vorlauf mit 31,32, Orla hängte sich dicht an seine Fersen und ging – ebenfalls mit einer 31er Zeit – unter Blau ins Finale und holte obendrein neuen Bahnrekord!
Nookie hatte einen super Start, kam jedoch durch einen Bodycheck ins Straucheln, stolperte und fiel zurück. Nach einer Aufholjagd kam es dann nach Ausgang Kurve 3 nach einem Spurenwechsel nochmals zu einem Zusammenstoss und das kostete sowohl Crespo als auch Nookie nicht nur Zeit, sondern wohl auch beiden einige blaue Flecken.
Amira zeigte eine super Einstandslauf, und Medina mit ihren 8 Jahren muss immer noch nicht bei den 6jährigen Senioren auf der Kurzstrecke mitlaufen, sondern ist lange noch gut für die 480 Meter, wenn auch mit einigen Hundersteln Abstand.
Fenyves, 5te nach dem ersten Lauf, durfte mit ihr den 2ten Vorlauf bestreiten und die Mädels genossen es sichtlich, die ganze Bahn für sich zu haben. Sie gaben ‚volle Kanne’ und es war einfach nur schön zuzusehn.
Im Finale dann – die grosse Hitze hat deutlich an den Zeiten geknabbert – bescherte uns die ‚Pusztakönig’s – Betcha Katcha – Famile’ ein Rennen, das spannender nicht hätte sein können:
Crespo hatte einen Blitzstart und zog sofort in Führung. Csoda, unser Aussenläufer mit der längeren Wegstrecke, konnte erst nach Kurve 2 nach vorne ziehn. Orla und Nookie kamen als letzte aus der Box und versuchten aufzuschliessen. Bis auf den letzten Metern war es Spannung pur – und es ging nur um ein paar Hunderstel!

Wir wünschten uns für dieses Rennen verletzungsfreie, saubere Läufe und wurden belohnt: mit traumhaftem Wetter, spannenden Rennen auf super präpariertem Geläuf und einem völlig relaxten Sonntag mit Freunden und Gleichgesinnten. Es war ein Tag, wie man ihn sich öfter wünscht:
die Hunde hatten ihren Spass und wir auch :-)

Und hier gibt es zwei Videos

Suchen